Hinweis: Auf unseren Seiten setzen wir Cookies ein für statistische Zwecke !
Datenschutzerklärung lesen …
JavaScript ist deaktiviert !

Veranstaltungen

Mai 2019

Samstag, 25.05., 18.00 Uhr

Stadtkirche Königslutter

Chorkonzert „Schubertiade“

 

Franz Schubert:
An die Sonne D 439 / Gott im Ungewitter D 985 / Der 23. Psalm D 706
Tantum ergo D 962 / Mirjams Siegesgesang D 942

Danuta Dulska, Sopran
Julian Heider, Klavier
Propsteikantorei Königslutter
Matthias Wengler

Chorraritäten von Franz Schubert sind in diesem Konzert zu erleben.

Den Schlusspunkt des Abends setzt die Kantate „Mirjams Siegesgesang“, die Schubert in seinem Todesjahr nach einem Text von Franz Grillparzer vertont hat. Ungewöhnlich ist hier die Kompositionsweise, die in ihrem heroischen Charakter an Händels Oratorienchöre erinnert. Lieder und Klavierwerke von Franz Schubert ergänzen diese Schubertiade in der Stadtkirche.

Eintritt: 20,00 € (50 % ermäßigt für Schüler und Studenten)

Vorverkauf: Buchhandlung Kolbe und www.coramclassic.de

Montag, 27.05., 19.00 Uhr

Innenhof der Umweltburg

(ehemaliges Gefängnis)

Niedernhof 6
38154 Königslutter

Kriminalgeschichten der Bibel

Lesung mit Musik

 

Ein spannender Vorleseabend im Innenhof der Burg am Niedernhof 6. Dort befand sich früher das Gefängnis, darum wurde dieser Ort für die Krimigeschichten ausgesucht.

Dr. Peter Hennig von der Braunschweiger Bibel­gesell­schaft übernimmt die Moderation, Antje Illeson die Lesungen.

Zwischen­durch gibt es Musik zu hören und Zeit für Gespräche bei einem kleinen Imbiss. Diese Veranstaltung wird durchgeführt vom Ökumene­kreis Königslutter, einer Gruppe der katholischen und die evangelischen Kirchen­gemeinden in Königslutter und Umgebung.

Gute Krimis sind nicht nur spannend. Sie geben auch einen Einblick in das Denken und Fühlen anderer Menschen und erkunden das Innere sozialer Beziehungen. Wir erfahren, aus welchen gesellschaft­lichen Miss­ständen böse Taten entstehen. Krimis entlasten uns. Sie analysieren eine in Unordnung geratene Welt, erklären das Chaos und verhelfen – in der Regel – der Gerechtig­keit zum Sieg. In der Bibel finden sich viele Geschichten, in denen von bösen Taten, ihren Tätern und Opfern erzählt wird. Das Motiv der biblischen „Krimis“ ist häufig die Empörung über die Ungerechtig­keit, ist Gott doch ein Gott der Gerechtig­keit. Nicht immer folgt die Strafe der bösen Tat auf dem Fuß. Manchmal lässt Gott dem Bösen Raum. Dann wird deutlich, dass im Leben nicht alles glatt aufgeht.

Im Juli sind zwei weitere Lesea­bende geplant: Wein­geschichten im Pfarr­garten der Stadtkirche und Traum­geschichten im Kreuzgang­garten. Die Veranstalter hoffen auf viele interessierte Gäste.

Mittwoch, 29.05., 9.00 Uhr

Gemeindesaal der Stadtkirche

Gemeindefrühstück

 

Seit 2008 kommt jeweils am letzten Mittwoch des Monats von 9 bis 11 Uhr eine große Runde im Gemeinde­raum der Stadtkirche zusammen, um gemeinsam zu frühstücken. Gleich zu Beginn werden die Gäste mit einem leckeren Frühstück verwöhnt. Nach den leiblichen Genüssen gibt es jedes Mal ein anderes Programm.