Hinweis: Auf unseren Seiten setzen wir Cookies ein für statistische Zwecke !
Datenschutzerklärung lesen …
JavaScript ist deaktiviert !

Veranstaltungen

Oktober 2021

Sonntag, 31.10., 17.00 Uhr

Kaiserdom, Königslutter

Musikalischer Fest-Gottesdienst zum Reformations­tag

Johann Sebastian Bach: Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ BWV 51
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento D-Dur KV 136

Infos

Francisca Prudencio, Sopran
Camerata Instrumentale Berlin
Matthias Wengler, Leitung und Orgel

Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan, Predigt

Begrenzte Teilnehmer­zahl, Anmeldung erforderlich:
koenigslutter.pr@lk-bs.de

Johann Sebastian Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ lässt durch ihre prächtige Besetzung für Solo-Sopran, Trompete, Streicher und Basso continuo sofort an hohe Fest­tage denken. Vermutlich entstand die Kantate 1730 zum 15. Sonntag nach Trinitatis, erhielt aber von Bach auch die Bezeichnung „et in ogni Tempo“ – und für alle Zeit. Mit Wolfgang Amadeus Mozarts 1772 in Salzburg entstandenen Divertimento D-Dur KV 136, das geradezu vor Lebens­lust sprüht, wird der Gottes­dienst umrahmt.

Wir freuen uns sehr, diesen Gottes­dienst mit Francisca Prudencio und der Camerata Instrumentale Berlin gestalten zu können. Die Predigt hält Pröpstin Martina Helmer-Pham Xuan.

November 2021

Mittwoch, 03.11., 15.00 Uhr

Gemeindezentrum am Dom

Frauentreff

Klönnachmittag

Samstag, 13.11., 15.00 Uhr

Gemeindehaus der Katholischen Kirche

Ökumenischer Männer-Nachmittag

Das Thema steht noch nicht fest.

Samstag, 13.11., 18.00 Uhr

Kaiserdom, Königslutter

Konzert zum Volks­trauer­tag

Johann Sebastian Bach: Kantate „Ich habe genug“ BWV 82
Giovanni Battista Pergolesi: Stabat Mater
Johannes Brahms: Vier ernste Gesänge op. 121

Infos

Francisca Prudencio, Sopran
Antje Siefert, Mezzosopran
Marco Vassalli, Bariton
Eike Christian Schäfer, Oboe
Camerata Instrumentale Berlin
Matthias Wengler, Leitung

Vorverkauf: 20 Euro, 50 % ermäßigt für Schüler und Studenten:
Buch­handlung Kolbe / www.coramclassic.de

Johann Sebastian Bachs Kantate „Ich habe genug“ entstand zum Fest Mariä Reinigung am 2. Februar 1727, das seinerzeit das eigent­liche Ende des Weihnachts­fest­kreises darstellte (40. Tag nach Christi Geburt). In der Kantate blickt der greise Simeon stell­vertretend für alle Christen dem Tod gefasst und friedvoll ins Auge, nachdem er den Erlöser gesehen hat. Der tänzerische Schluss­satz der Kantate, die Arie „Ich freue mich auf meinen Tod“, deutet nicht nur textlich die Vorfreude auf den Tod als Erlösung aus dem irdischen Jammer­tal an.

Giovannis Battista Pergolesis Stabat Mater ist eine von zahl­reichen Vertonungen des mittel­alter­lichen Gedichts über den Schmerz der Gottes­mutter um ihren gekreuzigten Sohn. Pergolesis Version war eine der beliebtesten des 18. Jahr­hunderts und berührt damals wie heute mit seiner tief empfundenen Unmittel­barkeit der Leiden Marias. Nur 26 Jahre alt wurde Pergolesi, sein Stabat Mater ist zweifellos der Höhe­punkt seines geist­lichen Schaffens und ist längst zum Inbegriff inniger Kirchen­musik geworden.

Die Zeit, in der Johannes Brahms seine Vier ernsten Gesänge schrieb, war für ihn von Schmerz und Verlusten geprägt. Zwischen den Jahren 1892 und 1896 hatte er den Tod besonders vieler Menschen zu verkraften, die ihm nahe standen, darunter der Dirigent Hans von Bülow und Clara Schumann. Die Texte stammen über­wiegend aus dem Alten Testament, es sind düstere Betrachtungen des Predigers Salomo und aus dem Buch Jesus Sirach. Sie sprechen von dem Menschen, dem Unrecht widerfährt, und klagen schmer­zerfüllt an; sie spenden aber auch Trost und vermitteln Zuver­sicht. Mit dem Hohe­lied der Liebe des Apostels Paulus aus dem 1. Korinther­brief schließen die Vier ernsten Gesänge, die im Kaiserdom in einer Bearbeitung von David Matthews für Bariton und Streich­orchester aufgeführt werden: „Nun aber bleibet Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größeste unter ihnen“ – einen versöhn­licheren Abschluss kann es zum Volks­trauertag wohl kaum geben.

Mittwoch, 17.11., 15.00 Uhr

Gemeindezentrum am Dom

Seniorenkreis

Geselliger Nachmittag

Samstag, 27.11., 17.00 Uhr

Kaiserdom, Königslutter

Orgelmusik und Texte zum 1. Advent

Musik von Bach, Händel, Mendelssohn Bartholdy u. a.

Infos

Corinna Tjiang, Lesung
Matthias Wengler, Orgel

Vorverkauf: 20 Euro, 50 % ermäßigt für Schüler und Studenten:
Buch­handlung Kolbe / www.coramclassic.de